Hochsommerwiese

Mohn im Beet

Wo im Frühling Frittilaria und Allium blühten, ist auf kleinem Raum eine große Blumenwiese gewachsen. Neben Rotschwingel und Wiesenrispe nennt führt die Saatpackung an dritter Stelle den Dill (Anethum graveolens) auf. Dessen Blüten werden besonders von Schwebfliegen geschätzt. In besonderen Farben blüht der Mohn. Zu den zuerst aufblühenden Kräutern gehört die Kornblume (Centaurea cyanus), deren…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gartenblumen

Eros und silberner Frühling

Allium

Poetische Namen haben die Allium-Pflanzen, die im Mai prächtig blühen. An Allium unifolium der Sorte ‚Eros‘, benannt nach dem griechischen Gott der Liebe, freuen sich auch die Hummeln. Diese Knoblauch-Pflanze kommt ursprünglich aus dem Bergregionen der Küsten von Kalifornien, Oregon und Baja California. Bereits ihre Früchte bildet inzwischen Allium basalticum ‚Silver Spring‘, die ihre Heimat…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gartenblumen

Fritillaria-Freuden

Im Fritillaria-Beet blüht es vielfältig. Fritilliaria uva-vulpis leuchten mit ihren dunkelpurpurfarbenen Adern auf gelbem Grund. Bei Fritillaria elwesii hängen die Blüten wie Glocken, die an Ostern die Auferstehung feiern. Und dann gibt es noch die Schachbrettblume, Fritillaria meleagris, hier in der weiß blühenden Form:

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gartenblumen

Päonie und Türkenbund gepflanzt

Nach einer frostigen Nacht scheint die Sonne und ich bringe die aus Holland eingetroffenen Pflanzen in den Vorgarten: drei Päonien, also Pfingstrosen, und drei Türkenbund-Lilien. Die Päonien haben einen knollenartigen Wurzelstock (oben), an dem sich weißrosafarbene Triebe zeigen. Es handelt sich um eine Kulturform der Paeonia lactiflora, die vom Baikalsee bis zum Himalaja zuhause ist.…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gartenblumen

Narzissenblüte

Pünktlich zum Frühlingsanfang blüht die erste Narzisse im Vorgarten.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Gartenblumen

Veilchenblau

Zum Weiß der Gänseblümchen hat sich jetzt das Blauviolett der vielen Veilchen auf der Wiese gesellt. An manchen Stellen färben sie ganze Flächen ein. Es handelt sich um das Duft- oder Märzveilchen (Viola odorata), das mit seinen Rhizomen im Boden eine weite Verbreitung im Garten gefunden hat. Drei Wochen nach ihrem Einpflanzen entwickeln sich auch…