Palatina

Im Frühjahr gepflanzt, und jetzt sind schon die ersten Trauben reif: Drei Stöcke der Rebsorte Palatina tragen reiche Frucht. Die Beeren sind angenehm süß und haben ein fruchtiges Muskat-Aroma, was auch die Vögel zu schätzen wissen. Einen Tag nach der Aufnahme waren die Trauben alle abgefressen.

Palatina ist eine Tafeltraube, die als resistent gegen den Mehltau gilt. Allerdings war es in diesem Jahr so feucht, dass doch einige Blätter vorzeitig braun geworden sind. Entstanden ist Palatina in Ungarn aus einer Kreuzung der Rebsorten Villard Blanc und Königin der Weingärten.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Beeren