Hochsommerwiese

Wo im Frühling Frittilaria und Allium blühten, ist auf kleinem Raum eine große Blumenwiese gewachsen. Neben Rotschwingel und Wiesenrispe nennt führt die Saatpackung an dritter Stelle den Dill (Anethum graveolens) auf. Dessen Blüten werden besonders von Schwebfliegen geschätzt.

In besonderen Farben blüht der Mohn.

Zu den zuerst aufblühenden Kräutern gehört die Kornblume (Centaurea cyanus), deren Früchte vom Distelfink besonders geschätzt werden.

Jeden Tag öffnen sich andere Blüten. Auf dem kleinen Stück Natur, begrenzt von unschönen Waschbetonplatten, zeigen sich auch der Rote Lein (Linus grandiflorum) zusammen mit dem Nelken-Leimkraut (Silene armeria)